Mit einundfünfzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern war der zweite Wettbewerb der European Para Trophy im Kalenderjahr wieder sehr stark besucht. Die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, aus den Niederlanden und Tschechien wurde wegen des starken Windes ihr ganzes Können abverlangt. Erfreulich auch das wieder drei Teilnehmer zum ersten mal einen Wettbewerb besuchten. Dank einer hervorragenden Organisation der Mitglieder des MFC Walldorf e.V. wurde der Wettbewerb reibungslos absolviert.

Sieger mit 477 Punkten wurde Timo Katemann vor Pieter Visser (640 Pkt.) und Thomas Boxdörfer (852 Pkt.). Das beste Ergebnis in der Damenwertung erziehlte Ruth Ziermann mit 1594 Punkten vor Franziska Karte-Kessler (2284 Pkt.) und Susanne Klaile (2408 Pkt.)

Hier die Ergebnisliste

Auf den Fotos die Gewinner mit dem Vorsitzenden des MFC Walldorf, Bernhard Gröner, Thomas Boxdörfer (stv. Sportrefernt), Gerhard Balzarek (Gebietsbeauftragter) und Udo Straub (Sportreferent)