Der neunte von insgesamt elf Wettbewerben der European Para Trophy (EPT) 2017 war mit 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim MFV Marbeck-Raesfeld e.V. wieder gut besucht. Gleich zwei „Erstteilnehmer“ stellten sich der Wettbewerbsaufgabe. Ideale Wetterbedingungen und eine straffe Organisation ermöglichten einen reibungslosen Ablauf.

Gewonnen wurde diese Westdeutsche Meisterschaft von Pieter Visser mit 224 Punkten) vor Stephan Ziermann (314 Pkt) und Dominik Winter (356 Pkt). Damit führt Pieter Visser die Gesamtwertung der EPT mit 72 Punkten an. In der Damenwertung sicherte sich Ruth ÄZiermann den ersten Platz (441 Pkt) vor Nelly Mutsaarts (1700 Pkt) und Saskia Visser (2180 Pkt). Bester Jugendlicher wurde Noah Wiens (1133 Pkt) vor Moritz Wiesner (2538 Pkt) und Leonie Timmer (4088 Pkt).

Ergebnisliste (PDF)

Auf den Fotos die Sieger mit dem DMFV Sportreferenten Udo Straub, dem vorsitzenden des MFV Marbeck-Raesfeld e.V., Timo Katemann und dem Vizepräsidenten des DMFV, Ludger Katemann.